Kroatien: Land der Gastronomie

Die Geschichte von Nadin

Die alte liburnisch-römische Stadt etablierte sich auf dem Hügel, der das weite Nadin Feld dominiert, wo in der Antike ein wichtiges Zentrum für Kommunikation und Handel war.
Ihren Kulturboom erlebt Nedinum in der Zeit, als in dieser Region Liburner, bekannt als ausgezeichnete Viehzüchter, Landwirte und Händler, lebten. Mit der Ankunft der Römer
wird Nedinum, genauso wie die anderen großen liburnischen Zentren (Asseria, Corinium, Varvaria), unter dem Einfluss der römischen Kultur eine entwickelte urbane Stadt mit geregeltem städtischen, öffentlichen und religiösen Leben.
Heute ist Nadin ein Ort angenehmen Lebens für ihre Bewohner, größtenteils fleißige Landwirte und Handwerker, und zugleich weit und breit für ihre Weinbautradition und die
berühmten Weingärten bekannt.

Oliven & Wein in Kroatien

Mehr als 2000 Jahre gießt der einheimische Mensch die Oliven und die Weinreben mit Schweiß und Fleiß und sie danken ihm mit Leben. Deshalb sagt man oft, dass der Wein durch die Adern dieser Menschen fließt. Oliven, aus denen das bekannte Öl der Gegend Ravni kotari gewonnen wird,
sowie Reben aus denen der Wein “geboren wird”, sind schon lange nicht mehr nur landwirtschaftliche Produkte. Solange man denken kann, behandelt man hier Öl und Wein als “ein
Geschenk des Himmels, die Träne der Mutter Erde und die Lebensquelle””
Wie unsere Alten sagen würden: “Das Brot ist für den Leib, der Wein für die Seele“
Überzeugen Sie sich von der Qualität des Weins, die diese bekannten Weingärten bieten.
Wir erwarten Sie im Königreich des Weins!